Über mich

Qualifikationen

 

Psychotherapeutische Ausbildung und integrales Studium

  • NARM Training, NARM Masterclass und NARM Masterclass Advanced am UTA Institut in Köln mit Dr. Larry Heller (2020-2023)
  • psychotherapeutische Heilpraktikerin seit 2008
  • Grundstudium Diplompsychologie an der Technischen Universität Chemnitz (2002 – 2004) und Hauptstudium an der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg (2005 – 2008) mit dem Schwerpunkt Klinische und Gesundheitspsychologie und Umweltpsychologie

  • Praktikum am Integral Institute, Boulder, Colorado, USA – Integral Psychotherapy Center – Willow Pearson, director, MA, LPC, MT-BC – Nada Yoga Research Project – Integral Inquiry into Yoga, therapy, meditation and sound: mehrere Interviews mit erfahrenen Yogalehrern, Teilnahme an ihren Yogastunden (2004/05)
  • Aktives Mitglied vom Integralen Forum – Ken Wilber – Perspektiven in Theorie und Praxis (2004 – 2008) und aktive Teilnehmerin (2005 – 2008) und Koordinatorin (2006 – 2008) bei iMove – einer jungen integralen Initiative
  • Praktikum bei ISBerlin (Integrale Studien Berlin) und in deren Auftrag habe ich an Seminaren von Dr. Don E. Beck in Berlin und Boulder teilgenommen und meine Diplomarbeit zum Thema Spiral Dynamics integral verfasst: Ein Fragebogen zur Erfassung von Wertehaltungen. Eine Anwendung der Delphi-Methode (2004 – 2008)

Yoga Ausbildung und Praxis

  • Gründung des Yogastudios Moksha in Dresden mit Daniel Brinitzer (Okt 2008)
  • Hatha Yoga Lehrerin für Präventions-, Schwangeren- & Mama-Baby-Yoga-Kurse in Dresden und Oldenburg (seit 2005)
  • Praktikum am Integral Institute (in Boulder, Colorado, USA) und Integral Psychotherapy Center bei Willow Pearson (Director, MA, LPC, MT-BC – Nada Yoga Research Project – Integral Inquiry into Yoga, therapy, meditation and sound: mehrere Interviews mit erfahrenen Yogalehrern, inkl. Teilnahme an ihren Yogastunden) (Winter 2004/05)
  • tägliche Ashtanga Yoga Praxis bei Sophia Diaz, Richard Freeman u. a. Yogalehrern at „The Yoga Workshop“ in Boulder, Colorado, USA (2004/05)
  • Yogalehrausbildung (FG Entspannungsverfahren, BDP) – v. a. nach B. K. S. Iyengar, J. Friend & Shivananda – am Yogalehrinstitut ingradual in Neuss (2004 – 2006)
  • eigene Yogapraxis (seit 1994)

Coaching Fortbildungen, Ehrenamt und Management

  • Leitung von Basisseminaren, Übungs- und Mentorengruppen (2020 -22) und Elterncoach bei TransParents (seit 2020)
  • Hospitanz (2015) und Assistenz bei der Elternjahresausbildung „Von der Erziehung zur Beziehungsfähigkeit“ (2016 – 2020)
  • Initiation und Leitung von Familiencamps auf dem Gelände des Windberg e.V. (2016 – 2019)
  • Weiterbildung zum Life Trust Beziehungscoach (2010), Life Trust Lizenztrainings für die Homekurse thinkbigEvolution und LoveRevolution (2014)
  • Seminare von Terra Libra (nun: Life Trust) mit Veit und Andrea Lindau, u. A. „The Call“, „Der Lehrer” und das Initiationsretreat „ONE” (1998 – 2010)
  • Vorstandsmitglied der Schule des Lebens Potsdam, Standort Kloster Lehnin (seit Nov 2023)
  • Lernbegleitung, Elternarbeit, Schulgründung und -leitung im Team (2018 – 2020) an der freien IGEL-Grundschule in Beichlingen (Thüringen)
  • Engagement im Schulgründungsteam und im Elternrat der Aktiven Schule Dresden (2015 – 2018)
  • Seminarorganisation und Büroarbeit bei TransParents (2019 – 2020)
  • seit 2013 Management unserer Praxisgemeinschaft in Dresden: Moksha – Integrale Praxis für Körper- und Selbstbewusstsein – zusammen mit Dr. Andrea Hähnel und Daniel Brinitzer(2021- 2023 allein als Geschäftsführerin, seit Okt 2023 angestellt im Vermietungsbüro)

Inner Science und Meditationspraxis

  • Teilnahme am Mystical Principles Course I und II, Mystical Principles of Healing Course I und II (online) von Thomas Hübl und Meditate & Mediate Online Course von William Ury und Thomas Hübl (2014 – 2018)
  • Inner Science Praxisgruppenleiterausbildung an der Inner Science Academy (2014)
  • DhammaDvara – Vipassana-Meditationszentrum, Triebel (Vogtland): 10-Tages-Meditationsretreat in Stille (2006)
  • Erwachenserfahrung mit 13 Jahren (1994)

Meilensteine auf der Reise zu mir selbst

1981 in Dresden geboren fühle ich mich meiner Heimat noch immer stark verbunden. Meine lange Reise zu mir selbst begann dann wohl mit meinem ersten Erwachens Erlebnis. Da fand plötzlich die ganze Welt in mir statt – während ich gleichzeitig Schauspielerin, Zuschauerin und Bühne meines Lebens war – und ich erlebte wie in Zeitlupe, dass wir in jedem Moment die Wahl haben, wie wir auf das Leben in uns und um uns herum antworten und damit unser Leben selbst aktiv gestalten. Da ich inmitten eines atheistischen Umfelds aufwuchs und erst 13 Jahre alt war, fand ich damals in buddhistischer Meditation, Hatha Yoga, bei meinem Pflegepferd und meiner Clique Verständnis und Halt. Bis ich dann mit 17 Jahren meine ersten Lehrer, Andrea und Veit Lindau, in einem Satsang traf. Ihre Liebesbeziehung zueinander und zum Leben inspirierte mich so sehr, dass ich über viele Jahre ihre Angebote besuchte. Noch immer bin ich tief dankbar dafür, dabei immer mehr erfahren zu haben, wofür ich hier bin und was mich wirklich begeistert.
Die integrale Theorie und Lebenspraxis von Ken Wilber, Erfahrungen echter Gnade am Integral Institut und die tiefe Verbundenheit untereinander im Wirken bei iMove – einer jungen integralen Initiative – bereicherten mein Leben danach als Psychologiestudentin und Yogini noch mehr.

Nachdem ich ja mit 14 Jahren schon zum Yoga fand und spürte, welch hohe Bedeutung diese Praxis für den Alltag sehr privilegiert lebender Menschen hat, eröffneten 2008 mein Freund Daniel Brinitzer und ich unsere Praxis Moksha – integral leben in Dresden. Das war damals ein kleines Yogastudio in einer Villa am Großen Garten in Dresden, in deren herrschaftlichem Wohnzimmer auch der Integrale Salon und erste Gemeinschaftsgründungstreffen stattfanden. 2013 vergrößerten wir das Moksha zusammen mit Dr. Andrea Hähnel zu einer Praxis für Körper- und Selbstbewusstsein, welche heute noch in Dresden Johannstadt vielen Menschen Unterstützung und Heimat bietet.

Mit der Hausgeburt unseres Sohnes Jaromir erfuhr ich mich seit 2009 dann auch als Mutter und damit einen starken Transformationsprozess, der mit der Begegnung mit Kirsten Timmer von TransParents und der Geburt unserer Tochter Mirabel 2011 eine großartige Tiefe erreichte. Dieser noch andauernde Prozess des Wachsens mit den Kindern führte mich auch durch viele intensive Erfahrungen – Hochzeit und Scheidung, Gemeinschaft und Alleinsein, viel Liebe, Heilung, Freude und auch Verlust, Scheitern, Schmerz – eben mitten durchs Leben.

Die Ausbildung von Dr. Larry Heller in NARM ist nun noch wie eins der letzten Puzzlestücke im Finden wahren inneren Friedens und meiner Berufung. Intuitiv begleite ich seit über 15 Jahren Menschen in einer achtsamen Haltung voller Neugierde und Respekt. Durch NARM verstehe ich aber noch tiefer das Handwerkszeug und die Lebensprinzipien dahinter, die Beziehungsfähigkeiten, die ich unterstütze und welch hohe Bedeutung die Verbindung zu uns selbst hat.

Meine Arbeit als NARM Therapeutin, Coach und Yogalehrerin erlebe ich als sehr erfüllend. Ich bin sehr dankbar darin, all die Geschenke, die mir das Leben bereitete, und mein Wissen von so guten Lehrern wie Veit, Sophia, Kirsten und Laurence, weitergeben zu können.

Ich lebe momentan in Brandenburg, wo unsere Kinder die Schule des Lebens besuchen und ich mich mehr und mehr der Verwirklichung meiner Vision eines Kraft-, Heil- und Lebenslern-Ortes widmen möchte.

Ich würde mich freuen, auch Dich, liebe*r Leser*in, kennenlernen zu dürfen!
Mit deinen Fragen und deinem Lebensweg! Melde dich gern bei mir, wenn du einen Impuls dazu hast.

 

Nach oben scrollen